Donnerstag, 14. Mai 2015

Rezension zu "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupery

Zum Buch
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Das berühmte Zitat aus der wundervollen Geschichte des kleinen Prinzen, der eines Tages beschließt seinen Planeten zu verlassen, um Einsamkeit gegen Freundschaft zu tauschen.

Der kleine Prinz lebt auf seinem eigenen kleinen Planeten mit drei Vulkanen, die er regelmäßig kehrt (auch den erloschenen, denn man weiß ja nie)und einer einzelnen Blume, um die er sich rührend kümmert. Doch er beschließt seinen Planeten zu verlassen. Auf seiner langen Reise, die ihn auf verschiedene Planeten führt, begegnet er einigen Menschen. Nach diesen Begegnungen ist der kleine Prinz schließlich überzeugt, dass die großen Leute oft sehr wunderlich sind. Auf der Erde erfährt er endlich, was Freundschaft bedeutet. Und doch überkommt ihn die Sehnsucht nach seinem eigenen kleinen Planeten...

Eine unheimlich rührende Geschichte um den kleinen Prinzen, der auf eine lange Reise geht. Diese Geschichte enthält tolle Weisheiten und ist ein kleines Meisterwerk. Auch die Illustrationen sind sehr schön und passen perfekt in das Buch.

Ich habe dieses Buch vor vielen Jahren das erste Mal gelesen und habe es vor einigen Tagen wieder hervorgeholt. Eine Beonderheit sind hier die vielen tollen Illustrationen, die wirklich toll zu den einzelnen Momenten passen.

Mein Fazit: Eine Geschichte, die man immer wieder lesen kann und den Leser immer wieder aufs neue begeistert (wie mich). Eine absolute Leseempfehlung!

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternchen




Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupery
Genre: Klassiker
Seitenanzahl: 128
Verlag dtv

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)