Samstag, 23. Mai 2015

Rezension zu "Flavia de Luce - Tote Vögel singen nicht" von Alan Bradley

Zum Buch

Band 6 der Reihe um Flavia de Luce

Der große Moment ist gekommen: Flavia de Luce wartet zusammen mit ihrer Familie am Bahnsteig von Bishop's Lacey auf die Rückkehr von Harriet - Flavias Mutter, die vor zehn Jahren in Tibet beim Bergsteigen verschollen ist. Das ganze Dorf ist zu dem Ereignis gekommen. Den großen Mann allerdings, der Flavia plötzlich etwas rätselhaftes zuflüstert, hat sie noch nie zuvor gesehen. Wenige Minuten später ist er tot - offenbar wurde er vor den Zug gestoßen. Flavia beginnt sofort mit ihren Ermittlungen: Wer war der Tote und was hat es mit der rätselhaften Botschaft auf sich? Auch erfährt sie endlich nach und nach die Wahrheit über die Vergangenheit ihrer Mutter. Was ist damals wirklich passiert?

Auch der sechste Fall für Flavia de Luce ist wieder sehr spannend. Hier rückt allerdings der aktuelle Mordfall etwas in den Hintergrund. Dadurch, dass Flavias Mutter nach zehn Jahren endlich gefunden wurde, stellt sich für die elfjährige die Frage: Was ist damals wirklich passiert? Man bekommt einen noch besseren Einblick in die Familienverhältnisse und natürlich kommen Flavias Experimente in ihrem geliebten Laboratorium nicht zu kurz.

Mein Fazit: Wieder ein gelungener Krimi mit Hobbydetektivin Flavia - die diesmal wohl in ihrem persönlichsten Fall ermittelt. Gewohnt spannend und mit dem gewissen Flavia-Charme, diesmal allerdings etwas trauriger und ernster, da es ja hauptsächlich um die jahrelang verschollene Mutter geht. Auch das Ende ist sehr interessant. Bisher habe ich alle Bände der Reihe mit Begeisterung  gelesen und freue mich,  dass es im Frühjahr 2016 einen siebten Band geben wird. Flavia muss man einfach ins Herz schließen!

Meine Bewertung:


Titel: Flavia de Luce 6: Tote Vögel singen nicht
Autor: Alan Bradley
Genre: Krimi 
Seitenanzahl: 320
Verlag: Penhaligon


Vielen Dank an das  Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für das Rezensionsexemplar! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)