Sonntag, 6. Dezember 2015

Rezension zu "Klammroth" von Isa Grimm

Zum Buch
"Der Tunnel existierte seit einer Ewigkeit, hoch und schwarz und hungrig."

Das Städtchen Klammroth war einst ein idyllisches Örtchen am Fluss, umgeben von Weinbergen. Doch dann passierte dort eine schreckliche Katastrophe: Bei einem entsetzlichen Unfall im Tunnel starben viele Kinder, die die überlebt haben, wurden entstellt. Anais war eine der Überlebenden.

Siebzehn Jahre sind seit der Katastrophe vergangen. Nun kehrt Anais zusammen mit ihrer Tochter Lily an diesen Ort zurück. Sie möchte nur ihren Vater besuchen, von dem sie nachts rätselhafte Anrufe erhält. Doch die Vergangenheit holt Anais schnell wieder ein: Unerklärliches geschieht, mysteriöse Schatten begegnen ihr und natürlich der Tunnel -seit vielen Jahren stillgelegt- hat sie nicht vergessen...

"Leere schwarze Müllbeutel, sagte er. Sie flattern da draußen in der Nacht. Flattern und wehen und flüstern." - Seite 16

Dieser Horror-Roman, der in dem fiktiven Örtchen Klammroth spielt, gehört wirklich zu den unheimlichsten Büchern, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Durch den guten Schreibstil lässt sich die Geschichte sehr flüssig lesen. Hauptfigur ist die junge Frau Anais Schwarz, die in ihrer Jugend eine schreckliche Katastrophe er- und überlebt hat. Als sie schließlich nach Klammroth zurückkehrt, hat der Tunnel, in dem der Schrecken damals seinen Anfang nahm, eine merkwürdige Anziehungskraft auf sie. In diesem geht immer noch mysteriöses vor...

Mein Fazit: Ein sehr düsterer, aber auch fesselnder Debütroman der deutschen Autorin Isa Grimm. Absolut gelungen ist ihr die sehr unheimliche Atmosphäre, die sich durch den ganzen Roman zieht. Auch die Beschreibungen des Örtchens Klammroth und dessen Tunnel sind sehr gelungen - dieser gruseligen Gegend möchte man wirklich niemals begegnen! Insgesamt sehr düster gehalten, mit übersinnlichen Elementen und sehr gruseligem Finale. Bis auf wenige, sehr kleine Schwächen ist diese Geschichte auf jeden Fall eine, die die Bezeichnung Horror mehr als verdient hat. Klasse und empfehlenswert! 

Meine Bewertung:




Titel: Klammroth
Autorin: Isa Grimm
Genre: Horror
Seitenanzahl: 336
Verlag: Bastei Lübbe 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)