Sonntag, 13. Dezember 2015

Rezension zu "Sieben Siegel 02: Der schwarze Storch" von Kai Meyer

Zum Buch
Band 2 der Sieben Siegel - Reihe


Auf Kyra und ihre Freunde Chris, Lisa und Nils aus dem beschaulichen Örtchen Giebelstein wartet ein neues Abenteuer: Da Nils' und Lisas Eltern für einige Tage verreisen müssen, haben diese das elterliche Hotel Erkerhof ganz für sich allein. Natürlich dürfen Kyra und Chris da nicht fehlen. Das riesige, alte Gebäude birgt so manches Geheimnis. Schnell merken sie, dass dort etwas unheimliches vorgeht: Ein riesiger schwarzer Storch taucht plötzlich im alten Ballsaal des Hotels auf und verbreitet Angst und Schrecken. Als bei den Freunden dann plötzlich die Male der Sieben Siegel sichtbar werden, ist  schnell klar, dass es sich hier um eine schwarzmagische Kreatur handeln muss. Doch woher kommt sie? Kyra und die anderen versuchen hinter das Geheimnis zu kommen und geraten dabei in große Gefahr...

"Der Dämon tobte hinter ihnen durch den Korridor, keine zwanzig Meter mehr entfernt. Und er kam näher, immer näher". - aus dem Kapitel 'GEJAGT!'

Band 2 der Sieben Siegel verspricht wieder ein spannendes Abenteuer. Dieses Mal ist der Schauplatz das große, alte Hotel Erkerhof, das im 18. Jahrhundert etwas außerhalb von Giebelstein auf einem Hügel erbaut wurde  Dieses ist bekannt für seine mysteriöse Vergangenheit und strahlt dieses auch aus. Oft wird es deshalb auch "Kerkerhof" genannt. Diese unheimliche Atmosphäre kommt auch in der Geschichte sehr gut rüber.

Mein Fazit: Wie auch schon der Auftakt ist dieser Band wieder eine schöne, abenteuerliche und spannende Jugendgeschichte. Angenehm leicht zu lesen und mit einer geheimnisvollen Umgebung: Giebelstein birgt nach meiner Einschätzung noch so manches Geheimnis. Ich bin gespannt! Es macht Spaß, diese Reihe zu lesen.

Meine Bewertung:

Titel: Sieben Siegel 02: Der schwarze Storch
Autor: Kai Meyer
Genre: Kinder-/Jugendbuch / Fantasy
Seitenanzahl: 128
Verlage: Loewe / cbj 

Inzwischen sind die Bücher der Reihe, die in den Jahren 1999 - 2002  veröffentlicht wurden, nur noch gebraucht erhältlich. Mehr Infos über die Sieben Siegel findet ihr auf der Webseite http://www.siebensiegel.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)