Sonntag, 19. November 2017

Rezension zu "Darkmouth - Die dunkle Bedrohung" von Shane Hegarty

Zum Buch


Band 4 der Darkmouth-Reihe

Nach dem letzten großen Abenteuer ist in Darkmouth nichts mehr so, wie es mal war. Finns Karriere als Legendenjäger steuert gerade auf einen Tiefpunkt zu und außerdem hat der machtgierige Lucien das Kommando in der kleinen Stadt übernommen. Ausgerechnet jetzt, wo Finn genug eigene Probleme hat, bekommt er einen Hilferuf von der  Verseuchten Seite – ein furchtbares Knochenmoster bedoht die Heimat der Legenden. Auch Darkmouth und der Rest der Welt ist dadurch in Gefahr. Finn scheint der Einzige zu sein, der die Gefahr stoppen kann und muss dafür ein großes Risiko eingehen. Dabei spielt ein alter und mächtiger Feind eine große Rolle: Gantrua…



„Aber er wusste, dass das nicht so sein würde. Er wusste es einfach. Hatte so ein Gespür. Hörte ein Warnsignal, das in seinem Kopf überdeutlich pochte. Er musste zuende bringen, was er angefangen hatte. Die Verschwörung aufdecken. Darkmouth zurückgewinnen.“ – Seite 152


Die dunkle Bedrohung ist inzwischen der 4. Teil der Reihe um das Städchen Darkmouth, das immer noch regelmäßig von Monstern –sogenannten Legenden- heimgesucht wird. Bisher war Finns Vater Darkmouths Legendenjäger und Finn sollte sein Nachfolger werden. Doch die Ereignisse im letzten Band haben einiges durcheinandergewirbelt und dadurch hat Finn einige Probleme am Hals. Doch dann taucht eine mächtige Bedrohung auf. Eine große Gefahr - sowohl für die Verseuchte Seite, als auch für die ganze Welt…
Wie bei seinen Vorgängern auch, ist dieses Buch wieder locker und sehr gut verständlich geschrieben – die Monster sind wieder zahlreich vertreten, ein neues Abenteuer wartet auf den Nachwuchslegendenjäger Finn, dessen Ruf zurzeit nicht der Beste ist. Die Handlung ist gut aufgebaut und auch der regelmäßige Wechsel zwischen den Welten hat mir gefallen. Neben der Verseuchten Seite, der Heimat der Legenden, geht es natürlich wieder nach Darkmouth. Dieses Mal spielt aber noch eine andere Stadt mit einem äußerst interessanten Namen eine zentrale Rolle.
Was ich als kleinen Kritikpunkt anbringen muss: Es dauert hier eine ganze Weile, bis etwas Schwung in die Geschichte kommt. Gerade das fand ich bei den Vorgängern immer sehr gelungen. Doch das Finale ist dafür wieder sehr spannend, was über den langsamen Anfang hinwegtröstet.
Neben den neuen Abenteuern gibt es auch hier immer mal wieder kleine Momente zum schmunzeln. Gerade das verleiht der monsterreichen Geschichte eine schöne Lockerheit:


Er beugte sich nach vorn. „Die Tuichnichtarier sind ein merkwürdiger Haufen. Sie glauben, dass man durch Waschen Reinheit erlange. Wir hingegen wissen natürlich, dass gestank der Weg zu Ruhm und Ehre ist.“ Er schnüffelte an Finn. „Mann merkt sofort, dass du unserer Meinung bist.“ – Seite 206


Was natürlich auch erwähnt werden muss, ist die unheimlich tolle Buchgestaltung. Im Stil der Vorgänger gehalten und mit geschwärztem Buchschnitt wieder ein absoluter Hingucker. Auch die Innengestaltung kann sich sehen lassen:
Es gibt viele tolle Illustrationen, zwischendurch sind die Seiten immer mal komplett schwarz, auf denen der Text dann in weiß abgebildet ist. Sehr cool.
Nach wie vor bin ich der Meinung, dass diese Buchreihe, die ja eigentlich im Kinder-/ und Jugendbereich angesiedelt ist, auch Erwachsene begeistern kann. Ich finde sie großartig.

Mein Fazit: Ein sehr guter Nachfolger, in dem wieder ein monsterreiches Abenteuer auf Legendenjäger Finn wartet. Flüssig geschrieben, sehr gut verständlich und mit einer wirklich gelungenen Buchgestaltung. Bis auf kleine Schwächen am Anfang ist die Handlung wieder toll aufgebaut und es wartet ein spannendes Finale.  Ich vergebe 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung! 

Meine Bewertung:




Titel: Darkmouth 4 - Die dunkle Bedrohnung

Autor: Shane Hegarty
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Seitenanzahl: 400
Verlag: Oetinger


Die Bücher der Darkmouth-Reihe
Band 1: Der Legendenjäger
Band 2: Die Andere Seite
Band 3: Die Legenden schlagen zurück 


Zusatzband: Darkmouth - Broonie und der Tag vor Darkmouth (Kurzgeschichte, nur als eBook erhältlich)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Schreibt einfach munter drauflos. :-)